Skip to main content

Grabneuanlage

Grabneuanlagen werden vorgenommen, wenn das Grab über längere Zeit nicht gepflegt wurde oder wenn direkt nach der Bestattung der Erdhügel entfernt und das Grab mit einer Bepflanzung versehen werden soll. Zu den Grabneuanlagen zählt ebenfalls das Auffüllen des Grabes mit Erde, wenn es auf Grund starker Regengüsse oder nach jahrelangem Bestehen eingesunken ist. Wir empfehlen, Neuanlagen im Frühjahr und im Herbst vorzunehmen. Am günstigsten ist es, mit einem Gärtner unseres Teams einen Termin zu vereinbaren um vor Ort sowohl Arbeitsaufwand als auch Vorgehensweise zu besprechen. Sie können aber auch telefonisch Ihre Wünsche äußern, wenn Sie bereits genaue Vorstellungen haben. Auf Wunsch erstellen wir gerne ein schriftliches Angebot bzw. einen Kostenvoranschlag.
 

Grabflächenbepflanzung

Die Gestaltung der Grabflächen betrifft sowohl Neu- als auch Umgestaltungen. Viele Menschen wünschen sich eine individuelle Grabbepflanzung. Häufig gestaltet sich jedoch die Auswahl der Pflanzen aufgrund der Lage des Grabes für den Laien schwierig. Zuviel Sonne, zuviel Schatten oder ein Baum in der Nähe des Grabes, dessen Wurzeln das gesamte Erdreich einnehmen, sind nur einige Beispiele für die Schwierigkeiten, die dabei auftreten können. In diesen Fällen empfiehlt es sich, eine Gestaltung der Grabfläche vom Friedhofsgärtner vornehmen zu lassen. Wir nehmen das Grab gerne mit Ihnen vor Ort in Augenschein und beraten Sie im Hinblick auf die Pflanzen und Farbauswahl. Wir schlagen Ihnen gerne die Form der Bepflanzung vor und beraten Sie in der Pflanzenauswahl für die Grabumrandung, sowie deren Höhe und Form. Selbstverstädlich führen wir auf Ihren Wunsch die erstellte Grabflächengestaltung für Sie aus.